Thirteen Reasons Why

… ist der Erstlingsroman von Jay Asher, erschienen 2007.

Hannah Baker hat Selbstmord begangen. Kurz nach ihrem Tod tauchen bei einem Kameraden besprochene Tonbandkassetten auf, in denen sie die 13 Gründe, die sie in den Selbstmord getrieben haben, 13 einzelnen Personen zuordnet, von denen sie sich schlecht behandelt, verraten oder erniedrigt fühlte. In 13 Kapiteln ( Kassettenseiten) spricht sie diese Personen konkret an und erzählt ausführlich, inwieweit sie an dem Verantwortung tragen, was sie den „snowball effect“ nennt und sie zunehmend in die Vereinsamung und Verzweiflung führte. Der gesprochene Text der Kassetten = kursiv gedruckt = wird permanent unterbrochen durch die parallele Erzählung der Gegenwart des Klassenkameraden Clay, seine Gedanken, seine Rückblicke in die erzählte Zeit (teils deckungslgeich mit dem Erzählten, teils abweichend, er muss permanent Erinnerungen korrigieren oder updaten) , und in seine Zeitreise zurück anhand eines Stadtplans, den er von Hannah bekommen hatte und auf dem sie die Orte markiert hat, die er aufsuchen soll. A real quest. Hier kommt viel Spannung auf. Es kommt heraus, dass Clay in Hannah verliebt war, sich aber nicht getraut hat, etwas daraus zu machen. Deshalb ist er auch auf der Liste der 13 Personen gelandet…

Die Ausführungen Hannahs haben nichs Larmoyantes, sie trägt ihre Geschichte relativ sachlich vor, spielt jedoch mit dem Zuhörer (Manipulation, Erzeugen von Angst und Spannung etc.). An manchen Stellen geht das Buch richtig unter die Haut.

Hier die Gründe warum ich den Roman geeignet finde:

  • Er ist in einer amerikanischen Kleinstadt an einer High School angesiedelt und vermittelt entsprechende landeskundliche Informationen.
  • Die Personen entsprechen dem Alter unserer Oberstufenschüler. Ihr Leben (Schule, Beziehungen, Parties, Ausgrenzung, Sein / Schein, Suche nach Freundschaft und Liebe, Selbstdarstellung, gekränktes Ego, Einsamkeit und Not …) ähneln denen unserer Jugendlichen.
  • Die Themen des Buches sind menschlich und psychologisch relevant.
  • Das Buch bietet viele Möglichkeiten für ernsthafte Gespräche, die affektive Lernziele vertiefen.
  • Das Buch hat eine klare Struktur, an der sich sehr gut exemplarisch die Analyse üben lässt.
  • Die Inhalte und vor allem Hannahs Weg in den Suizid sind deutlich dargestellt, nicht verklausuliert, was für die erste Analyse einer Ganzschrift sinnvoll ist. Man hat keine Nüsse zu knacken, it’s all pretty obvious if you understand the text.
  • Das Sprachniveau des Buches bietet keine besonderen Schwierigkeiten.
  • Die permanente Juxtaposition zweier Perspektiven und Erzählzeiten (Hannah, Vergangenheit / Clay, Gegenwart) ist ausgesprochen reizvoll.
  • Hannahs Weg in den Selbstmord lässt sich sowohl innerlich (steigende Verzweiflung und Einsamkeit) als auch äußerlich (wachsende Ausgrenzung durch falsche Gerüchte, Verrat und kleinliche Racheakte) konsequent nachvollziehen.
  • Die einzelnen Beiträge der Klassenkameraden zum „snowball effect“ scheinen jeweils banal, alltäglich und wirken teilweise fast harmlos (bis auf sexuelle Übergriffe) – und lösen doch sehr viel in Hannah aus. Ich bin sicher, dass sich hier Nachdenklichkeit bei den Schülerinnen und Schülern einstellt – und dass es viele Gesprächsanlässe gibt.
  • Nicht alle Kapitel müssen vom ganzen Kurs gelesen werden. Nach 2 – 3 Einführungskapiteln, die exemplarisch behandelt werden, können einige Kapitel anteilig gelesen werden. Dadurch wird die für Klasse 11 oftmals mühsame Textfülle einer Ganzschrift ohne Verlust deutlich reduziert.
  • Hannahs Darstellungen auf den Kassetten sind ausgefeilt und rhetorisch effektvoll, was eine Analyse einiger Redemittel und ihrer Wirkung sowie von Lesermanipulation ermöglicht.

Thirteen Reasons Why (Amazon) Tipp von Dorothea Buschmann

Advertisements

24 Gedanken zu “Thirteen Reasons Why

  1. Hallo Herr Lüders,
    ich bearbeite den Roman gerade mit einem Grundkurs 11 und einem Grundkurs 13. Morgen dürfen die „großen“ SchülerInnen die Klausur über den Roman schreiben. In der Tat bieten sich viele verschiedene Themen an, günstigerweise erkennen dies die SchülerInnen selbst und stellen kluge Fragen.
    Kennen Sie die Internetseiten
    thirteenreasons.com und hannahsreasons.blogspot.com schon?
    Viele Grüße,
    Ines Grabow.

  2. Hallo Frau Grabow,

    auf der Suche nach weiteren Informationen bin ich auf diese Seite gestoßen und musste mit einem Lächeln feststellen, dass auch Sie diese Seite besucht haben.
    Aber jetzt zum wichtigem Thema: Ich bin echt froh dieses Buch im Englischunterricht gelesen zu haben und finde das Buch echt klasse. Es ist ein tiefgründiges Buch und lässt hoffendlich manche Menschen über ihre Taten ein Wenig mehr nachdenken.
    Ich stimme eigentlich mit allem überein, was auf dieser Seite über das Buch geschrieben wird, dennoch denke ich man sollte das Buch auf jeden Fall ganz lesen! Sonst hat man etwas verpasst!!!

    Liebe Grüße,

    Yvette 🙂

  3. Lieber Herr Lüders,

    gerade sehe ich Ihre Empfehlung. Das Buch erscheint Anfang August als Reclam-Fremdsprachentext. Ich habe es vor gut einem Jahr gelesen (ich bin der Lektor) und war tief beeindruckt, genauso ging es den Kolleginnen und Kollegen, die mittlerweile an der Ausgabe mitgearbeitet haben.

    Schöne Grüße – Dieter Meier

    1. Schade, die Reclam-Ausgabe finde ich überflüssig, da der Originaltext auf einem relativ bescheidenen Vokabular basiert. Annotationen sind m.E. nicht notwendig für das Lesen des Textes.
      Was jetzt her muss ist eine didaktische Bearbeitung (hoffentlich ist bald eine erhältlich), denn das Buch hat das Zeug zum Klassiker. Tolles Buch, sehr empfehlenswert, aber vielleicht eher als Sommerlektüre denn als Klassenlektüre geeignet?

  4. Hallo liebe Kolleg(inn)en,
    der Klett Verlag hat im Oktober 2010 eine annotierte Ausgabe mit ein paar Zusatztexten herausgebracht, ein Teacher’s Guide ist in redaktioneller Bearbeitung und wird im Frühjahr 2011 erscheinen.
    Dorothea Buschmann

  5. Hallo,
    ich werde das Buch in zwei Wochen mit meiner 10. Klasse lesen. Habe schon einiges eigenständig vorbereitet, aber habt ihr weitere Quellen oder Ideen, die die Vorbereitung erleichtern? Einige haben die Lektüre ja schon im Unterricht behandelt.
    Für Hilfe wäre ich dankbar.
    Liebe Grüße,
    Marc

    1. Hallo Marc,

      ich habe den Roman im letzten Schuljahr in der 11 behandelt und werde ab der nächsten Woche noch einmal damit in der 11 starten. Wenn du magst, können wir gerne per Mail Material und Ideen austauschen. Ich hab natürlich schon einiges, aber werde auch einiges noch einmal bezüglich des Ablaufs und der Schwerpunkte verändern…

      1. Hallo, euer Post ist zwar schon ein Weilchen her. Aber auch ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir ein paar eurer Materialien zur Verfügung stellen könntet. Die Lehrerhandreichungen besitze ich zwar bereits, aber ich finde, dass die Materialien nicht immer so viel hergeben, gerade in Bezug auf abwechslungsreiche, schüleraktiverende Methoden und kooperative Lernformen.
        Daher habe ich mir selber auch schon ein paar Dinge überlegt, die ich euch natürlich gerne im Tausch zur Verfügung stelle (unter anderem Ideen zu meiner Lehrprobe).
        Da ich bereits letzte Woche mit der Romanlektüre begonnen habe, wäre ich über eine schnelle Antwort sehr dankbar!
        Mail: Rike_Bro at web (punkt) de

        Viele Grüße

        Rike

    2. Hallo,

      ich überlege auch, das Buch einzusetzen, kann aber nicht auf den Guide von Klett warten. Könntest du mir bitte auch deine Ideen schicken? danke.

      Liebe Grüße,
      Vanessa H.

  6. ich habe vor diesen Roman mit einer 11. Klasse dieses Halbjahr zu lesen, da der Teacher’s Guide erst Ende März herauskommt, wäre ich auch an Ideen- und Materialaustausch interessiert. Habe auch schon einiges gesammelt

    1. Hallo Yvonne,

      ich bin in der vergangenen Woche mit der Lektüre in der 11 eingestiegen und wäre an einem Austausch von Materialien interessiert.

  7. hallihallo, da ich dieses buch so klasse fand, wollte ich es nun auch dieses halbjahr mit meiner klasse lesen. ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn jemand bereit dazu wäre, mir mit tipps und material auszuhelfen, da der teacher’s guide wohl noch nicht veröffentlicht wurde… email-adresse: schist@web.de

    tausend danke 🙂

  8. Hallo!
    Auch ich werde mit meiner Klasse die Lektüre starten. Würde mich ebenfalls gerne an einem Materialaustausch beteiligen. Vielleicht könnte mir jemand erste Ideen mailen. Vielen Dank!!!
    Mailadresse:SaSchule@gmx.de

  9. Hallo,

    auch ich warte auf den Teacher’s Guide, der immer weiter verschoben wird.

    Könntet ihr mich auch mit tipps und Materialien versorgen. Habe mehrere Dateien mit Fragen zu dem Buch die ich gerne weitergebe.

    Herzlichen Dank

  10. Hallo,

    habe das Buch gerade gelesen und möchte es gerne mit meiner 11. Klasse lesen bzw. anhören, die ich im nächsten Schuljahr übernehme.
    Wäre jemand bereit mit mir Materialien auszutauschen? Ich revanchiere mich auch jederzeit gerne 🙂
    Danke!!!
    Meine email: sina.brand@gmail.com
    Viele Grüße,
    Sina

  11. Darf ich mich anschließen ? Ich würde die Lektüre sehr gerne bald lesen und die Lektürehilfe kommt erst im Oktober. Über Unterstützung und Material würde ich mich sehr freuen. spindkatweb.de

    Vielen vielen Dank !

    Kathrin

  12. Hallo zusammen!
    Auch ich würde mich sehr über Materialien oder gar eine komplette Reihe zu „13 Reasons Why“ freuen und biete gerne andere Reihen zum Tausch an.
    Bei Interesse bitte Email an:
    LK11GETHG@gmx.de

  13. Hallo. Ich habe das Buch auch soeben fertiggelesen und ich würde mich sehr über Materialien oder Ideen freuen die es mir ermöglichen dieses Buch mit einer Klasse zu bearbeiten. Da das Teacher’s Buch erst später erscheint wäre diese eine grosse Hilfe.
    Bei Interesse bitte Email an:
    pittmax@msn.com
    Vielen vielen Dank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s