Mitmachen!

Hast du auch Tipps zu englischer Schullektüre? Dann mach doch mit und lass andere Kollegen an deinen Erfahrungen teilhaben.

Wie kann ich mitmachen?

Schick mir (jochenlueders [@] gmail [dot] com) einfach eine doc, rtf oder odt Datei mit deinem Beitrag und ich veröffentliche ihn im Blog.

Wie soll mein Beitrag aussehen?

Dein Beitrag muss eine feste Struktur haben, damit ich ihn schnell veröffentlichen kann bzw. damit die Einheitlichkeit der Beiträge gewahrt bleibt.

Der ENGLISCHE Titel des Buches ist zugleich der Titel des Beitrags.

Danach kommt entweder eine eigene Einleitung mit dem Namen des Autors (bitte fett formatieren) und / oder eine KNAPPE (deutsche oder englische) Inhaltsangabe des Buches. Diese kann man z.B. einfach von Amazon kopieren.

Anschließend kommt der eigene Kommentar, also warum das Buch gut „funktioniert“ hat, wie man damit gearbeitet hat, was den Schülern gefallen hat usw. Falls sinnvoll kommen in diesen Teil noch weitere Hinweise auf Zusatzmaterialien (wie z.B. Lehrerhandbücher) bzw. eigenen Materialien.

Ganz am Ende kommt ein Link zu dem Buch. Du kannst entweder auf Amazon, buecher.de oder auch auf eine Verlagsseite verlinken.

Ganz am Ende des Beitrags kannst du, wenn du willst, deinen Namen und (sehr praktisch wenn Kollegen/innen noch Fragen haben) deine Mailadresse angeben.

Wie tagge ich meinen Beitrag?

Richtiges Taggen entscheidet darüber, ob dein Beitrag später gefunden wird und ob er Kollegen nutzt. Überlege dir deine Tags bitte deshalb sorgfältig!

Beiträge bekommen drei verschiedene Tags, nämlich „Zielgruppe“, (literarische) Form und Thema.

Da es zwischen den einzelnen Bundesländern z.T. erhebliche Unterschiede im Niveau gibt und es auch durch „gute 8te“ und „schlechte 9te“ viele Überschneidungen gibt, teilen wir die Zielgruppe nur ganz grob in Unterstufe (5-7), Mittelstufe (8-10) und Oberstufe (11-12 bzw. 13) auf. Wenn ein Buch wie About a Boy sowohl in einer guten 10ten als auch in einer 11ten gelesen werden kann, bekommt es entsprechend beide Tags.

Bei der literarischen Form wird wieder nur ganz grob nach novel, short story, poem und drama unterschieden. Weitere Unterscheidungen wie z.B. short short story während zwar denkbar, sind aber wegen der Abgrenzungsproblematik (ab wann ist eine Geschichte „very short“) nicht praktikabel.

Als letztes wird der Inhalt getaggt. Um eine unübersichtliche Zahl von Tags zu vermeiden, solltest du auch hier wenige eher allgemeine Schlagwörter vergeben. Am besten überlegst du dir, wie du selber literarische Texte sucht. Im Normalfall braucht man etwas zu ‚environment‘, ‚racism‘, ‚relationships‘ oder ähnlichem. So allgemein sollten auch die Tags gehalten werden.

Leider kann man derzeit noch nicht nach Tags in der normalen Suchbox suchen bzw. kombinieren. Man kann derzeit nur auf einen Tag in der sog. „Tagwolke“ klicken und bekommt dann alle Beiträge, die mit diesem Schlagwort versehen wurden. Der Umgang mit Tags wird in Zukunft aber sicherlich verbessert werden, so dass man hoffentlich bald Tags auch kombiniert suchen kann, z.B. wenn man eine Kurzgeschichte für die Oberstufe zum Thema Environment sucht. In der Zwischenzeit kannst du die Google Custom Search benutzen, hier kannst du Tags auch beliebig miteinander kombinieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s